Nationalpark-Programm Hohe Tauern

Größter Nationalpark der Alpen in Österreich

Der Nationalpark Hohe Tauern liegt in den Bundesländern Kärnten, Salzburg und Tirol.
Mit einer Gesamtfläche von 1.800 km² ist er das größte Naturschutzgebiet im gesamten Alpenraum. Einzigartig macht den Nationalpark die Vereinigung von rauer Urlandschaft und sanfter Kulturlandschaft.

Das Nationalparkprogramm mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten ist für Schul- & Jugendgruppen sehr gut als Ergänzung zum Biologie- & Geografieunterricht geeignet.







Allgemeine Infos & Hinweise

Wir haben nur Nationalpark-Exkursionen für Sie ausgewählt, die in der Umgebung des Jugendhotels Weitenmoos möglich sind. Auf ihrer Entdeckungsreise durch die Hohen Tauern werden die Jugendlichen von erfahrenen Nationalpark Rangern begleitet.

Sie ermutigen die SchülerInnen zu forschen, zu entdecken, helfen Geheimnisse zu lüften und öffnen somit den Blick auf eine neue, großartige Welt.

Hinweise gültig für unsere Nationalpark-Exkursionen:
Alter: für alle Schulstufen
Ausrüstung: feste Schuhe mit Profil, Kopfbedeckung
wetterfeste Kleidung, Sonnenschutz, Getränk
Programmdauer: Exkursionen sind als Halb- oder Ganztagesprogramm buchbar 
Kosten pro Klasse (1 Ranger):
(ohne Transfer) 
€ 100,- halbtags (max. 4h)
€ 150,- ganztags

Hier können Sie sich den Nationalparkfolder als pdf downloaden.
Hier finden Sie das Nationalpark Jahresprogramm 2016.



Nach oben





Exkursion "Rauriser Urwald"

Der Rauriser Urwald gehört zu den faszinierendsten Wäldern im Nationalpark Hohe Tauern.
Unzählige Moortümpel, alte Spitzfichten, riesige Felsblöcke und schöne Lichtungen in einem alten Baumbestand erwarten Sie.
Nationalparkwanderung im Salzburgerland

Auf einem Lehrweg und auf modernen Schautafeln erfährt man viel über die Entstehung des Waldgebietes, sowie über Pflanzen und Tiere, die hier ihren Lebensraum haben.
In einem kleinen Waldmuseum wartet ein Dschungelbuch mit vielen Tierstimmen zum Nachhören.

Hinweis: Mittelschwere Wanderung,  Gesamtgehzeit: ca. 3 h



Nach oben





Exkursion "Tal der Geier & Wildtiere"

Der Nationalpark Hohe Tauern ist für viele Wildtiere eines der letzten Rückzugsgebiete Europas. Auch der Bartgeier, einer der größten flugfähigen Vögel der Welt, wurde im Nationalpark wieder angesiedelt. Steinadler im Nationalpark Hohe Tauern im Salzburgerland

Mit etwas Glück können Sie bei dieser Exkursion im Krumltal in Rauris neben Bartgeiern, Gänsegeiern und Steinadlern auch Steinböcke und andere Wildtiere beobachten.

Hinweis: Nur als Ganztagesprogramm buchbar, mittelschwere Wanderung,  Gesamtgehzeit: ca. 4 h



Nach oben





Exkursion "Talschluss Hüttschlag"

Der Talschluss Hüttschlag zählt zu den ursprünglichsten Bereichen des gesamten Nationalparks Hohe Tauern.  Vor Beginn der Wanderung können Sie kostenlos die Ausstellung beim Talwirt „Geheimnisse des Bergwaldes“  besuchen, die sich ganz dem Lebensraum Wald im Nationalpark widmet. Ausstellung beim Talwirt zum Nationalpark Hohe Tauern

Viele Fragen wie z.B. "Brauchen manche Bäume einen Pilz um zu überleben?" oder "Kann ein Tannenhäher ohne Zirbe sein?" werden auf spielerische Weise interaktiv gelöst. Anschließend erkunden Sie mit einem Nationalpark Ranger den Bergwald im Schödertal und erfahren einiges über die Besonderheiten des Schutzgebietes.

Hinweis: Leichte Wanderung; Gesamtgehzeit 2,5 h



Nach oben





Exkursion "Das hintere Großarltal"

Das hintere Großarltal bietet viele lohnende Wanderziele. Die Vielfalt an Pflanzen und der Reichtum an Wildtieren sind einzigartig im gesamten Nationalpark Hohe Tauern. Geführt von einem Nationalpark Ranger wird diese Tour zu einem schönen und unvergesslichen Erlebnis. Nationalpark-Ranger mit Kindern im Nationalpark Hohe Tauern

Falls noch Zeit bleibt können Sie kostenlos die Ausstellung beim Talwirt „Geheimnisse des Bergwaldes“  besuchen, die sich ganz dem Lebensraum Wald im Nationalpark widmet. Viele Fragen wie z.B. "Brauchen manche Bäume einen Pilz um zu überleben?" oder "Kann ein Tannenhäher ohne Zirbe sein?" werden auf spielerische Weise interaktiv gelöst.

Hinweis: Nur als Ganztagesprogramm buchbar, schwere Wanderung, Gesamtgehzeit: 5 h



Nach oben





Exkursion "Die Welt der Hochgebirgspflanzen"

Die Nationalparkranger stellen bei dieser Exkursion die wichtigsten Pflanzenarten und deren Standortbedingungen vor.
Das Thema Pflanzen im Klimawandel wird ebenso behandelt, wie einige interessante Fragen beantwortet:
Enzian in der Salzburger Bergwelt

"Warum sind Alpenblumen so kräftig bunt gefärbt?", "Wozu dienen die Haare am Edelweiß?", "Warum können manche Pflanzen auf Steinen wachsen?" uvm.

Hinweis: mittelschwere Wanderung



Nach oben





Exkursion "Waldleben"

Kinder erleben bei dieser Exkursion den Wald mit allen Sinnen und erfahren viel über die wichtigen Aufgaben des Waldes. Ältere Schüler und Schülerinnen lernen, wie man die wichtigsten heimischen Baumarten bestimmt und Spuren von Wildtieren interpretiert. Natur pur im Salzburgerland

Auch über den Stockwerkbau des Waldes und über die verschiedenen Waldtypen wird gesprochen.

Hinweis: Leichte Wanderung



Nach oben





Exkursion "Wintererlebnis"

Mit Schneeschuhen (inkludiert) erleben Schul- & Jugendgruppen den Winter abseits der belebten Pisten. Tritt-, Nest und Fraßspuren, die viel über das Verhalten der Tiere im Winter verraten, sind ebenso Thema dieser Exkursion, wie die Überlebensstrategien der Pflanzen im Winter. Spuren im Schnee

Die Jugendlichen werden mit dem Umgang von Lawinen-Pieps, Schaufel und Sonde vertraut gemacht und lernen wie man einen Schneebiwak baut.



Nach oben





Nationalparkvortrag im Jugendhotel

Bei diesem Vortrag berichtet ein Nationalparkranger Wissenswertes über die Tier-, Pflanzen- und Gebirgswelt im Nationalpark Hohe Tauern und erzählt über die Besonderheiten des größten Naturschutzgebietes der Alpen.

Dauer: ca. 1 h - 1,5 h
Nationalpark Hohe Tauern