Sport- & Adventureprogramm

Aktivprogramm für Projektwochen im Salzburger Land

Unser gezielt ausgewähltes Sport- & Adventureprogramm sorgt für ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis mit  Klassenkameraden, Freunden oder mit der Familie. Es ist für kleine und große Abenteurer das passende Angebot dabei.

Sicherheit hat bei der Durchführung von Sport- & Adventure-Bausteinen für uns oberste Priorität. Daher arbeiten wir nur mit professionellen Partnern und top ausgebildeten und geprüften Guides zusammen. Wetterlage (Gewitter), Wasserstand oder andere äußere Einflüsse führen manchmal dazu, dass ein Programm verändert, verschoben oder im Notfall ganz abgesagt werden muss. Diese Entscheidung treffen ausschließlich unsere erfahrenen Partner.

Gerne organisieren wir für Schul- & Jugendgruppen bei Buchung eines Packages das komplette Programm von A–Z!




Unsere
Adventure-Packages:

Das könnte Sie auch interessieren:



Canyoning

Canyoning
Beim Canyoning wird eine Schlucht von oben nach unten durchwandert, wobei die Höhenunterschiede durch Springen (ca. 2-9 Meter), Abseilen oder Rutschen überwunden werden.

Neben dem sportlichen Reiz ist es auch ein besonderes Naturerlebnis, da Teile begangen werden, an die man sonst nie gelangen würde.

Voraussetzungen: Schwimmkenntnisse, Sprünge von mind. zwei Metern, Trittsicherheit
Ausrüstung vom Veranstalter: Neoprensocken, Neoprenanzug, Helm
Bitte mitbringen: Badebekleidung, Handtuch, Turn- oder Sportschuhe, die nass werden dürfen, trockene Ersatzschuhe und Socken, bei Jugendlichen unter 18 Jahren die von den Eltern unterschriebenen Teilnahmebedingungen
Programmdauer: ½ Tag inkl. Transfer



Nach oben




Rafting

Rafting im Salzburgerland
Für Schul- & Jugendgruppen sowie für Familien finden die Raftingtouren in leichten Wildgewässern statt.

In Begleitung eines geprüften Bootsführers steht einem unvergesslichen und abenteuerlichen Ritt über Schwellen und Schnellen, am aufregendsten Rafting Abschnitt der Salzach, nichts mehr im Wege.
Für erfahrene Rafter gibt es natürlich Touren mit höherem Schwierigkeitsgrad  in anspruchsvollen Wildgewässern.

Voraussetzungen: Schwimmkenntnisse
Ausrüstung vom Veranstalter: Neoprenschuhe, Neoprenanzug, Schwimmweste, Helm
Bitte mitbringen: Badebekleidung, Handtuch, Turn-oder Sportschuhe, die nass werden dürfen, trockene Ersatzschuhe und Socken, bei Jugendlichen unter 18 Jahren, die von den Eltern unterschriebenen Teilnahmebedingungen
Programmdauer: ½ Tag inkl. Transfer



Nach oben




Klettern & Bouldern

Direkt beim Jugendhotel und in der Umgebung gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Klettern für Anfänger und für Fortgeschrittene.
Kletterparks und Hochseilgärten eignen sich besonders für Schul- & Jugendgruppen zur Förderung sozialer Kompetenzen.


Klettermöglichkeiten in der Umgebung




Bouldern

Schnupperklettern Alpendorf
Bouldern an der hauseigenen Boulderwand. Die einzige Vorraussetzung ist ein festes Schuhwerk. 

Voraussetzungen: festes Schuhwerk


zurück zur Übersicht "Bouldern"


Hochseilgarten

Hochseilgarten Beim Klettern im Hochseilgarten (High Rope Course) in ca. 9 bis 12 m Höhe werden häufig persönliche Grenzen überschritten.

Klettern im Hochseilgarten im Winter Besonders gefördert werden bei diesem Programmpunkt
Selbstvertrauen
, Teamgeist und Kommunikationsfähigkeit.

Voraussetzungen: keine Höhenangst (schwindelfrei)
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung.


zurück zur Übersicht "Klettern & Bouldern"


Kletterpark Anif

Kletterpark Anif (c) Dieser Kletterpark befindet sich inmitten eines idyllischen Waldes unmittelbar am Ufer des Waldbades Anif. Es gibt 4 Kletterparcours in verschiedenen Schwierigkeitsstufen von 2 bis 15 m Höhe.

Außerdem besteht die Möglichkeit mit einer 350 m langen Seilrutsche quer über den See zu  schweben.

Voraussetzungen: keine Höhenangst (schwindelfrei)
Bitte mitbringen: Feste Turn- oder Sportschuhe,  bequeme Kleidung, bei Jugendlichen unter 18 Jahren, die von den Eltern unterschriebenen Teilnahmebedingungen
Programmdauer: ½ Tag inkl. Transfer


zurück zur Übersicht "Klettern & Bouldern"


Alpinpark ACS

Alpinpark ACS Der Alpinpark ist eine einmalige Hochseil- und Klettersteiganlage in Österreich.

In 30-40 Meter hohen Felswänden und Schluchten befinden sich
Hängebrücken, Seilbahnen,  Abseilstellen, ein Spinnennetz das mitten in der Felswand hängt uvm. Mit einem Sprung aus der Felswand gelangt man über den spektakulären Flying Fox  zurück auf sicheren Boden.

Voraussetzungen: Keine Höhenangst! Mindestalter 12 Jahre
Bitte mitbringen:  Feste Turn- oder Sportschuhe, lange Sportkleidung; bei Jugendlichen unter 18 Jahren, die von den Eltern unterschriebenen Teilnahmebedingungen
Programmdauer: ½ Tag inkl. Transfer


zurück zur Übersicht "Klettern & Bouldern"



Nach oben




Caving (Höhlenwandern)

Caving
Nach einer ca. 30 min. Wanderung  zum Höhleneingang  erkunden Sie gemeinsam mit einem ausgebildeten Höhlenguide das Innere einer Höhle. Sie schlüpfen durch enge Durchlässe in überwältigende Säle. Es führt kein Weg durch das Berglabyrinth, sodass Sie ein wenig Klettern und Balancieren müssen.

Voraussetzungen: keine Klaustrophobie (Platzangst)
Ausrüstung vom Veranstalter: Schutzoverall, Helm, Stirnlampe
Bitte mitbringen:  feste Turn- oder Sportschuhe, bequeme Kleidung, bei Jugendlichen unter 18 Jahren, die von den Eltern unterschriebenen Teilnahmebedingungen
Programmdauer: ½ Tag inkl. Transfer



Nach oben




Flying Fox

Flying Fox im Jugendhotel Weitenmoos
Beim Flugabenteuer mit einem Flying Fox schwebt man mittels einer Seilrolle, die in ein Stahlseil eingehängt wird, durch die Luft

Für Adrenalin Junkies bieten der XXL Flying Fox in Leogang und die Europarutsche in Saalbach ultimative Flights, bei denen man in rasender Geschwindigkeit über Täler und Schluchten schwebt.


Flying-Fox in der Umgebung



XXL Flying Fox

XXL Flying Fox in Leogang
Der XXL Flying Fox in Leogang (55 km) ist mit 1,6 km Länge und einer möglichen Spitzengeschwindigkeit von 130 km/h eine der schnellsten und längsten Stahlseilrutschen der Welt.

Die Flughöhe beträgt auf dem Weg ins Tal bis zu 140 m und garantiert ein unvergessliches Erlebnis der besonderen Art. Das Bremsen erfolgt automatisch.

Voraussetzungen: keine Höhenangst; ab 35 –max. 120 kg Körpergewicht; Mindestalter 10 Jahre
Bitte mitbringen: feste Turn- oder Sportschuhe, bequeme Kleidung, bei Jugendlichen unter 18 Jahren, die von den Eltern unterschriebenen Teilnahmebedingungen
Programmdauer: ½ Tag inkl. Transfer


zurück zur Übersicht "Flying Fox"


Europarutsche

Europarutsche in Saalbach
Die Europarutsche in Saalbach (59 km) ist mit 700 m Länge die längste Hochseilpark-Seilrutsche Europas. Man erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h und schwebt in einer Höhe von bis zu 120 m über das Tal.

Voraussetzungen: Keine Höhenangst; ab 40 – max.110 kg Körpergewicht
Bitte mitbringen: Feste Turn- oder Sportschuhe, bequeme Kleidung, bei Jugendlichen unter 18 Jahren, die von den Eltern unterschriebenen Teilnahmebedingungen
Programmdauer: ½ Tag inkl. Transfer


zurück zur Übersicht "Flying Fox"



Nach oben




Segway

Segway
Das Fahren mit einem Segway erfordert Konzentration und ein gutes Körpergefühl. Es bewegt sich nur durch die Verlagerung des Körpergewichts.

Segway
Unser Partner kommt mit den Segways in das Jugendhotel. Am Hotelgelände kann jeder seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen und verschiedene Disziplinen fahren wie z.B. Slalom, Rampe, Limbostangen uvm.

Für Fortgeschrittene Segway Fahrer können natürlich schwierigere Touren wie die Seetour, Almtour oder X-Crosstour gebucht werden. Manche Touren sind auch im Winter möglich! (Transfer erforderlich)


Voraussetzungen: Ab 40 kg bis max. 120 kg Körpergewicht
Mindestteilnehmer: 6 Personen



Nach oben




Mountain Cart

Mountaincart in der Nähe des Jugendhotels Weitenmoos
Das Mountain Cart ist ein neu entwickeltes  Funsport-Gerät, welches „Rodeln“ zu jeder Jahreszeit ermöglicht.

Bei einer "Mountaincart guided Tour" wird die Gruppe mit einem Shuttle auf die Alm gebracht und nach einer gemütlichen Einkehr geht's dann mit dem Mountaincart, geschützt mit einem Helm, auf der verkehrsfreien Rodelbahn bergab ins Tal.
Bevor die Fahrt beginnt, erfolgt eine Einschulung durch den Guide.

Voraussetzungen: Mindestalter 8 Jahre



Nach oben




Zorbing

Zorbing
Beim Zorbing rollt man kopfüber in einer Megakugel bergab. Der Zorbonaut wird angeschnallt und ist ringsum durch ein Luftpolster geschützt.

Bei Riesenloopings, Drehungen und Jumps verliert man für kurze Zeit den Horizont.
Ein Riesenspaß und ein unvergessliches Erlebnis!  Transfer erforderlich!



Nach oben




Paintball

Paintball
Paintball ist ein Mannschaftssport, bei dem die Gegenspieler mit Farbgeschossen markiert werden. Markierte Spieler müssen das Spielfeld verlassen.

Dieser actionreiche Sport vereint Teamgeist, Sport und Spaß miteinander. Intelligenz und Willenskraft sind bei  Paintball  genauso wichtig wie Schnelligkeit, Wendigkeit und Geschicklichkeit, um das Spiel zu gewinnen.
Das Paintball-Center befindet sich im Alpendorf auf 1283 m Höhe neben der Kreistenalm.

Voraussetzungen: Mindestalter 14 Jahre; bei Jugendlichen unter 18 Jahren, eine Unterschrift von den Eltern
Ausrüstung vom Veranstalter: Schutzoverall, Vollvisir-Helm



Nach oben




Mountainbike

Radverleih im Jugendhotel Weitenmoos
Mountainbike-Touren & Radverleih:
Bei "Better:bike" im Alpendorf (1 km) können Mountainbikes, Trekking Bikes und E-Bikes ausgeliehen werden. Unter anderem werden geführte Halb- und Ganztages Radtouren mit verschiedenem Schwierigkeitsgrad angeboten.


Biken im Salzburgerland
Bikepark Wagrain:
Der Mountainbikepark in Wagrain (14 km) bietet sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen einen coolen Mix an Trails, Jumps, Tables und unzähligen Steilkurven. Die Strecken wie "ON AIR" oder "SYMPHONY" lassen jedes Freerider- und Downhillerherz höher schlagen.





Nach oben




Gewaltprävention & Selbstverteidigungsvortrag

Gewaltprävention
Mit Gewalt, Aggression und Kriminalität werden junge Menschen im täglichen Leben leider immer häufiger konfrontiert. Ein Filmvortrag und praktische Tipps mit einfachen Verhaltensregeln zeigen den Jugendlichen, wie man Gefahrenquellen frühzeitig erkennen und vermeiden kann.

Ein Beamter des Einsatzkommandos Cobra zeigt den Teilnehmern außerdem, wie man im Notfall Gegenstände des täglichen Gebrauchs (zB.Handtaschen, Schlüsselbund, Regenschirm, etc.) zur Selbstverteidigung richtig einsetzen kann. Auch die Vor- und Nachteile diverser technischer Geräte und deren richtige Anwendung sind Thema des Vortrags. (zB. akustische Alarmgeräte, Pfefferspray etc.)

Dauer des Vortrages: ca. 1,5 h



Zurück zur Übersicht "Vorträge & Kurse"


Selbstverteidigungskurs

Selbstverteidigungskurs
Der Selbstverteidigungskurs wird von einem Nahkampfausbildner des Einsatzkommandos Cobra abgehalten. Es werden Überfälle nachgestellt, analysiert und gemeinsam aufgearbeitet. Die Kursteilnehmer erlernen Techniken zur Abwehr und Verteidigung bei Angriffen.

Es wird ihnen auch gezeigt, wie man im Notfall Gegenstände des täglichen Gebrauchs (Handtaschen, Schlüsselbund, Regenschirm, etc.) zur Selbstverteidigung richtig einsetzt oder diverse technische Geräte richtig anwendet, bzw. welche Vor-und Nachteile diese haben. (zB. akustische Alarmgeräte, Pfefferspray etc.)



Nähere Informationen und Preisanfrage: rohrmoser@weitenmoos.at


Zurück zur Übersicht "Vorträge & Kurse"